Geschichtliches Erlenbach im Simmental

Schon vor rund 30 000 Jahren lebten Menschen im heutigen Gebiet von Erlenbach i. S. und haben ihre Kirche Erlenbach im SimmentalSpuren hinterlassen. Behausungen aus keltischer oder römischer Zeit sind zwar nicht eindeutig nachweisbar, allerdings lassen Münzfunde aus der Kaiserzeit beim Hinterstockensee und sogar auf dem Stockhorngipfel auf eine Besiedlung schliessen. Offenbar enwickelte sich Erlenbach im Frühmittelalter wegen seiner strategisch wichtigen Lage zu einer angesehenen Siedlung. Dies geht auch daraus hervor, dass bereits im späten ersten Jahrtausend ein gemauertes Gotteshaus von respektabler Grösse entstand, das im 11. oder anfangs des 12. Jahrhunderts durch die heutige romanische Kirche ersetzt wurde. 
Mehr Informationen über diese historische Kirche und die seltenen gut erhaltenen Wandmalerein sowie die Kirchgemeinde finden Sie hier.

Die Gemeinde Erlenbach im Simmental besteht heute aus drei Dörfern und 4 Weilern, mit einer Gesamtfläche von 37 Quadratkilometern. Von Wimmis Richtung Zweisimmen kommend erreicht man unmittelbar nach dem Taleingang das langgezogene Dorf Latterbach, später das Hauptdorf Erlenbach und am Schluss schliesslich das Dörfchen Ringoldingen.

Das Agensteinhaus in Erlenbach im Simmental

Das Agensteinhaus wurde 1766 vom bekannten Museum Agensteinhaus Erlenbach i. S.Zimmermeister Hans Messerli erbaut. Es blieb bis heute weitgehend im Zustand des 18. Jahrhunderts erhalten. Die kraftvoll gestaltete und mit Schnitzwerk verzierte Hausfassade ist eines der wichtigsten Beispiele der hoch entwickelten Zimmermannskunst des 18. Jahrhunderts. Seit 1987 befindet sich in den 16 Räumen des Agensteinhauses ein Museum und präsentiert dem Besucher sehr interessante Dokumentationen zu Geschichte, Viehzucht und Handwerk im Niedersimmental. Zudem finden hier jedes Jahr verschiedene Ausstellungen und Anlässe statt.

Öffnungszeiten Agensteinhaus / Museum: 1. Mai bis 31. Okt, Mittwoch und Samstag, 14.00 bis 17.00 Uhr. Gesonderte Öffnungszeiten auf Anfrage.

Stockhorn Ausflugsgipfel und Wanderparadies

Erlenbach im Simmental Stockhornbahn Eine der beliebtesten Ausflugsberge des Berner Oberlandes ist das Stockhorn, eine atemberaubende Sicht auf viele Berggipfel, das Mittelland bis zum Jura in Kombination mit blauen Bergseen und einer noch recht unberührten Flora und Fauna locken jährlich tausende Besucher hierher. Eine grosse Anzahl an Wanderwegen von leicht bis schwierig, kostenlose Parkplätze an der Talstation, eine Trottibikestrecke, ein Startplatz für Gleitschirmflieger sowie Restaurants wo für Ihr leibliches Wohl gesorgt wird, lassen Ihren Tagesausflug im Stockhorngebiet zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.